You are here

Tilman‘s posts

Speedport W 723V (A) - automatischer Abruf der Anruferliste und Abgleich mit Google Contacts

Seit kurzem haben wir VDSL von der Telekom (yeah!) und deshalb einen neuen Router. Das Gerät ist ein Speedport W 723V A mit relativ vielen Funktionen. Unter anderem können DECT-Telefone direkt angebunden werden und brauchen dann keinen eigene Basisstation. Diese Funktion wollte ich gerne nutzen, weil beim Anschluss des Telefons über die analoge TAE-Buchse nur eine Leitung genutzt werden kann und außerdem die Sprachqualität über die analoge Schnittstelle eher mäßig war.

Reinventing the wheel: Automatic Bidirectional Directory Synchronization

As already mentioned, I am the proud owner of an online hard drive and I love it. Enough space for everything that's worth keeping, secure access over lots of different protocols (including rsync), an automatic backup function... It would be perfect if I had an Internet connection of at least 100 MBit/s. But I haven't. (Actually the thing almost feels like a local disk when I use it from my computer at work. But that's through a university network.) So I had to come up with a little more sophisticated architecture.

Strato HiDrive unter Ubuntu einbinden

Mein neues HiDrive unter Ubuntu 10.04 einzubinden hat etwas Nerven gekostet. WebDAV geht sofort (z.B. so), ist aber schweinelahm. SMB über OpenVPN ist fürchterlich einzurichten und mir ist nicht so ganz klar, wie man das VPN vom restlichen Verkehr entkoppelt - man will ja nur die Kommunikation mit dem HiDrive darüber laufen lassen.

Neue E-Mail-Organisation - Inbox Zero

Nachdem Hosteurope nun schon seit einiger Zeit regelmäßig anmahnt, dass die Speicherplatz für E-Mails langsam zu Ende geht, woraufhin ich regelmäßig ein paar dicke Mails lösche um die Galgenfrist zu verlängern, habe ich nun endlich die Organisationsstruktur meines Posteingangs grundlegend erneuert. Bisher hatte ich zwar schon nach Jahren archiviert, die einzelnen E-Mails aber in ein recht komplexes System an Unterordnern einsortiert. (Einer für jeden Mailaccount, Unterordner für verschiedene Korrespondenzpartner und Themen, usw.

Funambol SyncML-Server

Funambol ist derzeit die komfortabelste Möglichkeit, Adressen und Termine aus Thunderbird und Lightning mit dem Handy zu synchronisieren.

Funambol auf dem VPS installieren

  1. Download und Ausführen von funambol-8.0.0.bin (Installation nach /opt/Funambol) ohne am Ende den Server zu starten
  2. Anpassung von FUNAMBOL_HOME in /bin/funambol, /bin/funambol-server und /bin/install

GPS mit dem E71: Initialzündung

Seit zweieinhalb Monaten habe ich ein Nokia E71 und bin eigentlich absolut zufrieden: Die Tastatur ist super (dafür gebe ich sogar gerne die Hälfte des Bildschirms im Vergleich zum iPhone her), E-Mail funktioniert wunderbar, Internet per WLAN für zu Hause, alles super. Nur das GPS... Ich hatte mich bewusst für ein Handy mit GPS entschieden, aber irgendwie wollte das Ding nicht recht. Bis zur Bestimmung der Position konnten gut 10 Minuten vergehen, absolut inakzeptabel.

Erste Erfahrungen in 64 Bit

Seit ein paar Tagen bin ich auf Windows Vista umgestiegen. Und um ganz vorne mit dabei zu sein, durfte es gleich die 64-Bit-Variante sein - ich denke es ist absehbar, wann man sich über mehr als vier GB Arbeitsspeicher freuen wird. Bisher sind die Erfahrungen ganz gut, ein paar Ecken und Kanten gibt es aber:

Borland Real48 in Java

When writing a converter tool for a binary file format, I had problems reading some of the floating point numbers. After a little bit of research I found out that this very special format was used in programs written in Borland Pascal/Delphi. Since I couldn't find any Java class that's able to read this kind of number I wrote it myself.

As far as I remember these are basically reverse IEEE floating point numbers of six bytes. (It's been a while since I wrote this. See the PDF file by Richard Biffl for a detailed description of the format.)

References:

Tags: 

Informatiker-Zeitvertreib

Am 1.1. wollte Bettina unbedingt "Mensch ärgere dich nicht" spielen. Ich war nicht so begeistert, weil ich das Spiel für ziemlich langweilig halte. Zunächst diskutierten wir also meinen Standpunkt ("Da würfelt man doch nur abwechselnd") und den von Bettina ("Gar nicht, das hat voll viel mit Taktik zu tun"). Schlussendlich haben wir dann drei Runden gespielt. Später hatten wir Hunger und da nichts zu Essen im Haus war, haben wir uns Happy Meals bei McDonald's geholt. Als Spielzeug gab es "Monopoly Junior", also wurde auch das gespielt.

Tags: 

Primat des Primaten: Ubuntu Gutsy Gibbon auf dem VPS 3.0

Mit etwas Überredung hat sich der Gibbon doch noch auf dem neuen Server wecken lassen. Anscheinend wird nach dem Upgrade der SSH-Port einfach nicht mehr abgehört. (Der Server lief ja.) Vermutlich liegt es daran, dass in Gutsy xinetd (und nicht mehr inetd) verwendet wird. Nach dem Upgrade auf Ubuntu 7.10 muss xinetd umkonfiguriert werden, damit der Daemon im inetd-Kompatibilitätsmodus startet und auch das inetd-configfile berücksichtigt.

Pages

Subscribe to Tilman‘s posts